skip to content

Kontakt    Impressum

Anmeldungen zur 32. Bundes-Kaninchenschau

Liebe Züchterinnen, liebe Züchter, liebe Züchterjugend,

hier kann es nun losgehen mit den Meldungen für die 32. Bundes-Kaninchenschau in den Messehallen in Kassel.

Wir freuen uns auf jedes von Ihnen gemeldete Kaninchen und natürlich auf Sie selbst, wenn Sie am 19. und 20.12.15 die Schau besuchen. 
 


Online-Anmeldung 

 

Anmeldung Angora Leistungszucht 

 

Anmeldung Herdbuch
 

Anmeldung HuK-Gruppen

 

Ausstellungsordnung

 
 

 Informationen

  1. Die Anmeldung für die 32. Bundes-Kaninchenschau ist ausschließlich über dieses Online-Portal möglich. Meldungen werden bis zum 16.11.15 oder bis zum Erreichen der Meldezahl (24.000) angenommen. Ausgenommen hiervon sind Meldungen der HuK-Gruppen und der Herdbuch- und Angora-Leistungszüchter. Für diese werden auf der Internetpräsenz der 32. Bundes-Kaninchenschau gesonderte Anmeldebögen im Download-Verfahren und in der Fachzeitschrift „Kaninchen“ zur Verfügung gestellt. Diese Anmeldebögen sind an die Abteilungsleiter/in bis zum Meldeschluss (16.11.15) zu senden. Später eingehende Meldungen werden nicht berücksichtigt.
     
  2. Alle vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e.V. anerkannten Kaninchenrassen und deren Farbenschläge können zur Anmeldung gebracht werden. Auf Grund der beschlossenen Tierzahlbegrenzung dürfen nur 4 Einzeltiere oder eine Zuchtgruppe pro Aussteller/in oder Zuchtgemeinschaft pro Rasse und Farbschlag angemeldet werden. Ausgenommen hiervon sind die Erhaltungszuchten (Englische Widder, Meißner Widder; Deutsche Großsilber, Rheinische Schecken, Japaner, Luxkaninchen, Marderkaninchen, Angora) sowie die Neuzüchtungen. Hier kann unbeschränkt gemeldet werden.
     
  3. Um Kaninchen für die 32. Bundes-Kaninchenschau zu melden ist wie folgt zu verfahren:

    a) Um sich registrieren zu lassen, ist der Button „Neu Registrieren“ zu betätigen. Hiernach erscheint die Benutzermaske „Benutzerkonto anlegen“. Hier sind zumindest alle Pflichtfelder auszufüllen. Nach Bestätigung des SEPA-Mandats und dem Eingeben des Sicherheitscodes kann die Registrierung erfolgen. Wird die Registrierung abgewiesen, so ist ein Pflichtfeld nicht oder nicht richtig ausgefüllt.

    b) Nach der Registrierung erscheint ein Bestätigungshinweis mit der vergebenen Aussteller-ID. Weiterhin wird eine Bestätigungsmail an die zuvor eingegebene Email-Adresse gesandt. Diese muss nicht rückbestätigt werden!

    c) Hiernach oder bei einer späteren Anmeldung mit Aussteller-ID und Passwort gelangt man zu seinem Benutzerkonto.

    d) Im Benutzerkonto sind oben die Benutzerkonto-Informationen hinterlegt. Sollte hier ein Fehler festgestellt werden, so kann dieser nur über eine Informationsmail an die Leiterin der EDV der 32. BKS, Frau Tanja Müller, Email: tamue1@arcor.de, geändert werden.

    Im unteren Teil des Benutzerkontos kann dann über den Button „Neuer Meldebogen“ der Meldevorgang erfolgen.

    e) Im Anmeldebogen können Rasse, Farbschlag und ZG oder Einzeltier ausgewählt werden. Außer bei Erhaltungszuchten und Neuzüchtungen ist die Meldemöglichkeit auf vier Kaninchen beschränkt! Hiernach erfolgt die Auflistung der Kaninchen. Dieser Teil der Anmeldung kann bis zum Meldeschluss oder dem Erreichen der Meldezahl (24000) geändert werden. Die Berechnung der Meldegebühren erfolgt großteils automatisch. Bei Bestellung von Ausstellerdauerkarten sind für Einzelaussteller ein und bei Zuchtgemeinschaften zwei Stück möglich! Nach Bestätigung der AB kann der Button „Meldebogen abgeben“ betätigt werden.

    f) Nach erfolgter Abgabe der Meldung wird eine Bestätigungsmail an die bei der Anmeldung angegebene Email-Adresse versandt. Diese muss über den auf dieser Mail aufgeführten Link bestätigt werden. Die Meldung gilt erst dann als angenommen, wenn diese Bestätigungsmail vom Server registriert wurde. In der Benutzerkonto-Information ist der Status der Meldebogen-Nummer mit „gültig“ gekennzeichnet!
     
  4. Das Benutzerkonto kann bis zum Meldeschluss oder bis zum Erreichen der Meldezahl (24000) wieder aufgerufen werden. Änderungen an den Tiermeldungen und das Melden weiterer Kaninchen in anderen Rassen oder Farbschlägen sind weiterhin möglich.
    Bei Erhaltungszuchten und Neuzüchtungen ist das Melden von weiteren Tieren zu den bei bereits gemeldeten Kaninchen möglich!
    Nach dem Meldeschluss oder dem Erreichen der Meldezahl (24000) können Änderungen an den Daten der gemeldeten Kaninchen nur auf dem normalen Ummeldeweg am Tag des Einsetzens vorgenommen werden.
    Jeder Aussteller/in erhält nach Meldeschluss einen B-Bogen auf dem Postwege zugesandt.
     
  5. Abschließend noch eine Information der AL: Aussteller/innen tragen dafür die Verantwortung, dass die angegebene Kontoverbindung ausreichend Deckung hat. Sollten die Ausstellungsgebühren nicht eingezogen werden können, wird eine Mahnmail an die entsprechende Email versandt. Sollte darauf innerhalb von 5 Tagen keine Antwort erfolgen, so wird das Benutzerkonto gelöscht und die gemeldete Tierzahl dem Tierkontingent neu hinzugefügt. In gleicher Weise wird mit etwaigen Fake-Anmeldungen verfahren. Sollten sich weitere Fragen ergeben, so kann die Leiterin der EDV der 32. BKS, Frau Tanja Müller unter der Email-Adresse: tamue1@arcor.de kontaktiert werden.
 

Bernhard Große, Ausstellungsleiter